Monatsarchiv: Juli 2014

0

Rückkehr aus den Alpen

Wieder zuhause! Nun habe ich zum ersten Mal zu Fuß die Alpen überquert, wenn auch nicht ganz so, wie geplant. Ein paar Vorfälle haben meine Pläne etwas durcheinander gewürfelt. Dennoch war dieses Abenteuer für mich ein absoluter Erfolg und geprägt von unvergesslichen Eindrücken in der Natur des Hochgebirges. Die Ausrüstung...

0

Alpencross 2014 Tag 5

Etappe 5: Pfunds – Nauderer Tschey – Tscheyer Schartl – Melag Länge: 23 km Steigung: 1900 Hm Nach einem tiefen Schlaf fühlte ich mich am nächsten Tag wieder fit und ausgeruht. Heute stand ein sehr langer Anstieg und eine Gipfelüberquerung auf dem Programm, die mich ins Langtauferer Tal bringen sollte....

0

Alpencross 2014 Tag 4

Etappe 4: Kappl – Grübeletal – Malfragkopf – Metzspitzen – Ochsenscharte – Pfunds Länge: 26 km Steigung: 1950 Hm Das folgende Bild soll meinen folgenden Tagesablauf symbolisieren. Nach einer zweiten Nacht war ich halbwegs wieder hergestellt, aber einen Tag rückständig im Zeitplan. Nach langem Hadern beschloss ich also, die nächste...

0

Alpencross 2014 Tag 3

Etappe 3: Simms-Hütte – Kälberlahnzugjoch – Hinterseejoch – Schnann Länge: 10 km Steigung: 800 Hm Nach einem guten Frühstück machte ich mich wieder auf den Weg. Draußen war es bewölkt und nebelig, aber ich hatte die Hoffnung, dass sich das Wetter nun langsam stabilisieren würde. An meinem dritten Tag hatte...

0

Alpencross 2014 Tag 2

Etappe 2: Kemptner Hütte – Mädelejoch – Holzgau – Sulzltal – Simms-Hütte Länge: 15 km Steigung: 1100 Hm Dass die Nacht kein erholsamer Wohlgenuss war, kann man sich angesichts eines 40-Mann-Lagers und einer geschätzten Schnarcherquote von 10% lebhaft vorstellen. Wenn dann noch einer der rachenkranken Schlafinvaliden direkt neben einem liegt,...

0

Alpencross 2014 Tag 1

Etappe 1: Oberstdorf – Trettachtal – Kemptner Hütte Länge: 14 km Steigung: 1000 Hm In den ersten Juliwochen gab es leider kein schönes Alpenwetter. Viele Niederschläge und niedrige Temperaturen störten nicht nur meine eigenen Alpenüberquerungspläne, sondern bestimmt auch die vieler meiner Mountainbike-Freunde. „Für die Jahreszeit zu kalt“ war wieder einmal...

0

Start der Alpenüberquerung zu Fuß

Der Rucksack ist fertig gepackt. Wegen einem hartnäckigen Tiefdruckgebiet, das sich über den Alpen festgesetzt hat und dort für niedrige Temperaturen, Niederschläge, Gewitter und Schnee oberhalb von 2000 m sorgt, hat sich der Start meiner Alpenwanderung etwas verzögert. Ich habe geplant, viel auf wenig begangenen Wegen oberhalb von 2500 m...

0

Bessere Regeneration durch Eisbad

Wer kennt das nicht: Nach harten und anstrengenden Trainingseinheiten oder einer extremen Tagestour auf dem Mountainbike fühlen sich die Beinmuskeln am nächsten Tag noch gestresst an und verlangen nach Regeneration. Das liegt daran, dass sich durch die starke Belastung bewegungsemmende Abfallprodukte des Energiestoffwechsels im Muskelgewebe einlagern und es dort zu...