Bei Frühlingswetter zum Gamskogel

Leider ist das Wetter kurz vor Weihnachten wieder deutlich wärmer geworden. Der Schnee ist größtenteils verschwunden und anstatt Anfang Januar Skifahren zu gehen, habe ich meine Wanderausrüstung herausgeholt und mich ins Kaisergebirge aufgemacht.

Die Route führte mich von Kufstein hoch zur Brentenjochalm. Kurz danach zweigt ein Pfad links ab zum 1450 m hohen Gamskogel. Selbst hier oben lag fast kein Schnee und die Temperaturen waren so mild, dass man mit dem Frühlings-Outfit wandern konnte. Den für mich bisher nicht bekannten Blick auf den Zahmen und Wilden Kaiser genoss ich bei einer kurzen Brotzeit, bevor es weiter ging über den Brandkogel zur Steinbergalm.

Die Sonne verschwand jetzt schon hinter dem Kaisergebirge, als ich mich an den Abstieg machte.

Insgesamt hatte die Tour eine Länge von 20 km und einen Gesamtanstieg von 1100 Hm. Eine schöne, nicht allzu anstregnende Frühlingstour als optimale Trainingseinheit.

[sgpx gpx=“/wp-content/uploads/gpx/gamskogel.gpx“]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert